Red Bull Playstreets 2017-02-23T15:28:04+00:00

Projekt Beschreibung

Red Bull Playstreets

Die Planung hat begonnen – Red Bull Playstreets hat eine neue Auflage – ende Februar 2017 wird das beschauliche Örtchen Bad Gastein wieder beben. Ich freue mich als Veranstalter eines kleinen „Versuchsevent“ von Ausgabe zu Ausgabe: Sicherer – Cooler – Internationaler – Größer gemacht zu haben. Danke an Red Bull für dieses Vertrauen und allen Mitwirkenden für den unglaublichen Einsatz.

Der Aufbau

Der Aufbau für das siebte Red Bull PlayStreets in Bad Gastein läuft auf Hochtouren. Die Arbeiten an der Strecke haben längst begonnen und sind heuer für einige Überraschungen für Teilnehmer und Zuschauer gut! Diese Neuerungen werden das „Who is Who“ der internationalen Freestyle-Szene zwischen den Straßen und Dächern des Salzburger Wintersportortes definitv vor eine weitere Freestyle-Herausforderung stellen. Soviel sei gesagt, jeder Run beim Red Bull PlayStreets am 24. Februar 2017 verspricht eine Trickexplosion zu werden, gibt es heuer ja um einiges an Obstacles mehr als die der schon bekannten vier aus den letzten Jahren.

25.000 Schrauben

Für den Aufbau werden 25.000 Schrauben mit einer Länge bis zu 28cm verbraucht. 160 Kubikmeter Holz bilden die Basis des Tracks, der dann mit 800 LKW-Ladungen Schnee in 14 Tagen von fünf Shapern mit Fräsen in die richtige Form, sprich Kicker und Roadgaps, gebracht wird. Auch die umfangreiche Technik benötigt einiges an Aufbau, immerhin arbeiten am Tag des Events 200 Personen daran, dass alles funktioniert und der spektakulärste In-City-Slopstyle-Contest seinem Namen als größte Freestyle-Spielwiese wieder alle Ehre macht.

Die Streckenführung

Veranstalter und Streckenverantwortlicher Heli Putz:

Alle Mitwirkenden, sei es Technik, unsere Shaper, aber vor allem auch der Tourismusverband und das Gemeindeamt mit Bauhof unterstützten diese Erweiterung von Beginn an, ohne zu hinterfragen, sondern ausschließlich mit Begeisterung, das ist einfach spitze!

Project Details

Skills Needed:

Kategorien: