Laden...
Alpines Klettern 2017-05-21T15:44:01+00:00

Alpines Klettern und Mehrseillängen-Routen in Europa

Alpines Klettern im Dachsteinmassiv

Das Dachsteinmassiv eignet sich hervorragend für einen Fels-Basis-Kurs.

Die kurzen Zustiege vom Hüttenstützpunkt (Adamek oder Simony Hütte) zu den Einstiegenund bester Kalkfels und gute Absicherungsmöglichkeiten bieten optimale Bedingungn für eine Grundschule im alpinen Felsgelände. Da Heli Putz fast auf der Simony Hütte aufgewachsen ist, sind auch unzählige Touren und Übungsplätze von ihm erstbegangen und eingerichtet worden. Das Gelände um den Hallstätter Gletscher kennt er außergewöhnlich gut. Aus diesem Grund hat auch Servus TV mit ihm einen Dachstein-Film produziert.

Inhalte (2 – 4 Tage im Dachsteinmassiv)

  • Routenfindung

  • Absichern mit mobilen Sicherungsmitteln

  • Errichten von Standplätzen

  • Abseilfahrten durch Alpines Gelände
  • Rückzug

  • Erstbegehungen
  • Ausrüstungskunde

Mehrseillängen-Routen

Kurze Zustiege und viel Spaß am Klettern!

Vor allem alpine Sportkletterrouten haben sich in den vergangenen 20 Jahren durchgesetzt. Keine „heroischen Selbstmordtouren“ sondern sportliche, gut abgesicherte Mehrseillängenrouten in bester Felsqualität. Diese Routen finden sich in Frankreich, Italien oder vor allem auch im Gebiet Gosaukamm und Dachstein. Das allerbeste Trainingsgebiet jedoch befindet sich um Bad Goisern. Hier hat Heli Putz über 100 Routen erstbegangen und für den trainigszweck eingerichtet. Alle sind einfach und mit sehr kurzen Zustiegen erreichbar. Zumeist nach Süden exponiert, 3-5 Seillängen lang und haben eine Saison von März bis November.

Voraussetzung:

  • Beherrschung des Schwierigkeitsgrads UIAA 6 (6a)
  • Führungen von Mai bis Oktober

Bilder Alpines Klettern